Turnierreife-/prüfung

Für die Teilnahme an Turniern ist u.a. eine bestandene Turnierreife-Prüfung Voraussetzung. Diese Prüfung wird nach entsprechender Vorbereitung von einem vom Westfälischen Fechterbund zugelassenen Prüfer abgenommen und im Fechtpass eingetragen. Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, in denen das fechterischen Grundwissen abgefragt wird, um sicherzustellen, dass sich ein Fechter bei der Teilnahme an einem Wettkampf zurechtfindet und er die Entscheidungen und Anweisungen der Kampfrichter versteht.

Ein kleines Programm zum Testen des eigenen Wissens öffnet sich mit dem Klick auf den Button “Test”

Eine sehr gute Zusammenfassung für das Grundwissen des Fechters, aber auch für alle Eltern und angehenden Betreuer finden Sie mit dem Klick auf den Button “Grundwissen”, ebenfalls auf der Seite des Hessischen Fechterbundes. Die Informationen darin gelten sinngemäß auch für den Westfälischen Fechterbund.