Fechtwörterbuch

Sie haben einen Begriff vom Fechten, den Sie nicht genau kennen oder der Ihnen unklar ist? Dann schlagen Sie den Begriff einfach in unserem Fechtwörterbuch nach!

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Z
There are 6 names in this directory beginning with the letter V.
Verschleiern/ Verdunklung
Das Verschleiern oder Tarnen eigener Absichten gegenüber dem Gegner, beispielsweise durch Scheinaktionen oder Finten, gehört zu den strategischtaktischen Verhaltensweisen in einem Gefecht. Ebenso sollten eigene Schwächen möglichst verschleiert werden.

Verstoß
Verstöße sind Vergehen gegen Bestimmungen des F.I.E. –Reglements (Fünfter Hauptteil - Disziplinarordnung für Fechtveranstaltungen / 4. Kapitel – Die Strafen und ihre Strafkompetenzen), die ein Fechter in einem Gefecht oder einem Wettbewerb begeht. Sie werden durch den Obmann mit einer Gelben Karte (Verwarnung), einer Roten Karte (Straftreffer) oder einer Schwarzen Karte (Ausschluss) bestraft. Die Verstöße sind in vier Gruppen eingeteilt:

Verstöße der 1. Gruppe


Der erste Verstoß wird mit einer Gelben Karte, jeder weitere Verstoß mit einer Roten Karte bestraft, beispielsweise:
Defekte /vorschriftswidrige Waffe oder Ausrüstung zu Beginn eines Gefechts Verdecken der gültigen Trefffläche mit dem waffenfreien Arm oder der Hand
Drehen des Rückens zum Gegner *
Gebrauch des/der unbewaffneten Armes/Hand *
Nichterscheinen beim ersten Aufruf des Obmanns
Absichtliches Körper an Körper, um einen Treffer zu vermeiden (beim Florett- und Säbelfechten auch bei unabsichtlicher Aktion)


Verstöße der 2. Gruppe


Der erste Verstoß wird sofort und jeder weitere Verstoß wird ebenfalls mit einer Roten Karte bestraft, beispielsweise:
Überschreiten der Endlinie der Fechtbahn mit beiden Füßen
Fehlen von Kontrollmarken auf dem Fechtmaterial *
Vortäuschen einer Verletzung zum Herbeiführen einer Unterbrechung des Gefechts
Gefährliche Fechtweise, brutale Aktionen*


Verstöße der 3. Gruppe


Der erste Verstoß wird mit einer Roten Karte bestraft. Bei wiederholtem Verstoß folgt die Schwarze Karte.
Fälschung von Kontrollmarken auf dem Fechtmaterial*
Verwendung von absichtlich regelwidrig verändertem Material*
Störung der Ordnung auf der Fechtbahn


Verstöße der 4. Gruppe


Der erste Verstoß wird sofort mit einer Schwarzen Karte bestraft, beispielsweise:
Doping
Absichtliche Brutalität und Verstoß gegen den sportlichen Geist


*Annullierung des gesetzten Treffers, der von dem den Regelverstoß begehenden Fechter erzielt wurde.

Verteidigung
siehe: Parade

Verwarnung
Eine Verwarnung ist gleichbedeutend mit einer gelben Karte und wird bei geringfügigen Verstößen gegen das Reglement durch den Obmann ausgesprochen. Für jede weitere Verwarnung im gleichen Gefecht erhält der betroffene Fechter dann eine rote Karte und einen Straftreffer.

Victoire
Sieg/ gewonnenes Gefecht. Im Tableau wird ein gewonnenes Gefecht durch ein "V" gekennzeichnet.

Vorbereitung
Die beiden Fechter, die nach Abschluss des gerade laufenden Gefechts antreten, befinden sich "in Vorbereitung". Jeweils zu Beginn eines Gefechts ruft der Obmann die Fechter des folgenden Gefechts zur Vorbereitung auf.