Paderborn sensationell Westfalenmeister der A-Jugend

Am vergangenen Wochenende (11./12.03.17) standen in Arnsberg die Westfälischen Meisterschaften der Schüler, B- und A-Jugendlichen an. Paderborn konnte auch dieses Jahr erneut viele Fechter und Fechterinnen stellen. Fast schon erwartungsgemäß konnte Max Brinkhoff mit einer hervorragenden Leistung seine Stelle als einer der aktuell besten Fechter seines Jahrgangs untermauern und den 3. Platz erkämpfen. Auch Viktoria Ahaus konnte im Einzel überzeugen. Im Finale musste sie sich lediglich der Quernheimerin Pauline Carstens geschlagen geben. Dies sollte jedoch nur der Auftakt zu einem denkwürdigen Tag im Paderborner Fechtsport werden. Nach den Einzelgefechten fanden die Mannschaftswettbewerbe statt, in dem wiederum die männlichen A-Jugendlichen den Anfang machten und einen exzellenten 4. Rang erreichen konnten.

Im Anschluss musste ein Team aus vier Fechterinnen gefunden werden, das die Farben des TV 1875 aus Paderborn vertreten konnte. Aus Ermangelung ausreichender Fechter des A-Jugend-Jahrgangs wurde die Mannschaft mit zwei sehr guten, jedoch noch im B-Jugend-Jahrgang fechtenden Mädchen ergänzt. In der Regel ein klarer Nachteil, der jedoch nichts an dem Erfolg dieser hervorragenden Mannschaft ändern sollte. Auf dem Weg ins Finale konnten Teams aus Hagen, Neheim und die favorisierten Quernheimer geschlagen werden. In einem packenden Finale war es wieder Viktoria Ahaus vergönnt, die entscheidenden Treffer setzen zu können. Mit einer grandiosen und geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man mit einem großen Vorsprung von 10 Punkten am Ende den Sieg davon tragen. Dank der täglichen, professionellen Trainingsarbeit von Michael Zimmermann und dem Fleiß der Beteiligten war dieser Sieg am Ende hoch verdient. Paderborn ist stolz auf seine Meister!

2017-03-12-PHOTO-00000229

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

Kommentare sind deaktiviert.