Paderborner Degenfechter unterliegen dem TSV Hagen

Gut gekämpft, aber trotzdem ausgeschieden! Am vergangenen Montag fand die erste Austragungsrunde des Deutschlandpokals statt, welcher mit mehr als 500 teilnehmenden Mannschaften und über 1600 Fechtern deutschlandweit ausgetragen wird. Aus diesem Anlass empfang die Paderborner Degenmannschaft der Herren die Fechter vom TSV Hagen. Trotz guter Leistungen, einigen hervorragenden Aktionen und der emotionalen Unterstützung aller anwesenden Sportler unterlag die Mannschaft, betehend aus Uwe Golüke, Florian Hegemann und Ralf Hasse, den gegnerischen Fechtern. Da der Deutschlandpokal in einer KO-Runde ausgefochten wird, schied die Herrenmannschaft damit aus dem Turnier aus. Die Mannschaft nahm die Niederlage sportlich und lud die Fechter vom TSV Hagen direkt zum anschließenden, gemeinsamen Training ein, was gerne angenommen wurde. In diesem Sinne wünscht der TV 1875 Paderborn dem TSV Hagen auch im weiteren Turnier viel Erfolg.

Anhang 4Anhang 5

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

Kommentare sind deaktiviert.