Sensationserfolge bei Deutscher Fechtmeisterschaft

Viktoria Ahaus – DM-Platz 3 – Mannschaft

Mit ihren drei Siegen, u.a. gegen (8:5) und gegen die Deutsche Vizemeisterin (7: Säule ihrer Mannschaft beim Sensationserfolg Halbfinalniederlage gegen die späteren Deutsc sich ‘Westfalen’ in einem Teilnehmerfeld von 1 Medaillenrang im Gefecht gegen die Mannsch erneut drei souveräne Siege beisteuerte. Mit ihrem Sieg trug Viktoria in erheblicher Weise zum Gesamt dem Gewinn der DM-Bronzemedaille bei.

Max Brinkhoff – DM-Platz 15 (Jg.2001/Paderborn)

qualifizierte sich über den westfälischen Ranglistenplatz 1 für die DM und trat im älteren B-Jugend-Jahrgang. Von den 66 Teilnehmern seiner Altersklasse aus ganz Deutschland belegte Max einen exzellenten 15. Platz ! Auf seinem Weg durch das Turnier zeigte Max eine absolute top- Leistung, setzte sich gegen imposante Gegner durch und schloss den Turniertag als bester westfälischer DM-Teilnehmer seines Jahrgangs ab.

Alba Steinbrecher – DM-Platz 22 (Jg.2002/Paderborn)

zeigte bei der DM hoch motiviert was in ihm steckt. Mit einem hervorragenden 22. Platz war auch er, gemeinsam mit Lasse Vissing, bester westfälischer DM-Teilnehmer im jüngeren B.Jugend-Jahrg.

Darja Davydoff DM Platz 48 (Jg.2002/Paderborn)

Auch für Darja die erste Teilnahme an einer DM. Grandios in die ersten Gefechte gestartet, mußte sie der noch etwas mangelnden Erfahrung dann doch Tribut zollen. Mit dem Erreichen der DM-Zwischenrunde und den gewonnenen wertvollen Erfahrungen bei einem großen Turnier, ein rundum gutes Fazit.