Spannende Vereinsmeisterschaft beschließt Fechtjahr 2015

PADERBORN. Am vergangenen Mittwoch ging für die Fechter des TV1875 Paderborn das Fechtjahr 2015 zu Ende. Für Eltern und Interessierte eher entspannt, bei Keksen, Kuchen und Punsch, für die Fechterinnen und Fechter hingegen bei sehr spannenden und hitzigen Gefechten, auf der Planche. Ausgefochten wurden die Vereinsmeister aller Altersklassen. Gegen 17:00 Uhr ging es mit den Schülern im Degen (Jhg. 2004 bis 2000) los. Bei den Mädchen konnte sich in ihrer Altersklasse Ruby Canney dominierend mit 6:0 Siegen in einem starken Pool durchsetzen. Im Jahrgang 2001 gewann Lotte Rogel den Titel. Bei den Jungen erfochten sich Henri Clusen (Jhg.2003) und Alba Steinbrecher (Jhg. 2001) die Vereinsmeisterschaft. Alle Gefechte waren äußerst Fair und spannend!

Ab 19:30 Uhr ging es auch für die älteren Fechter um den Titel des Vereinsmeisters. So freundschaftlich es abseits der Planche zuging, so intensiv und konzentriert waren die Gefechte. Kein Zentimeter und kein Treffer wurden verschenkt, so dass sich im Finale der Herren-Degen mit Florian Hegemann und Max Brinkhoff zwei gleichermaßen würdige Anwärter auf den Titel gegenüber standen. Bei einem Ergebnis von 10:7 behielt dann Florian Hegemann die Nerven und gewann. Den dritten Platz teilen sich dieses Jahr Jonas Lettmann und Boris Redlich, der in der Vorentscheidung noch gegen den späteren Turnier-Sieger gewinnen konnte, im Halbfinale jedoch unterlag. Im Damen-Degen gewann Victoria Ahaus im Finale gegen Iris Pfeffer mit 10:9. Den dritten Platz teilten sich Elisabeth Lützelberger und Bai Zhu. Vereinsmeister im Florett wurde Michel Heinkelein vor David Cyklarz und Iris Pfeffer.

IMG_1084

20151221004447

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

Kommentare sind deaktiviert.